Altersgerechte Lerntherapie in Solingen, Haan und Wuppertal

Früh übt sich - LRS- und Legasthenie Training

 

Mein Trainingsangebot richtet sich speziell an Schulkinder ab der 2. Klasse, bei denen ein Verdacht für eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)/Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie) vorliegt oder schon diagnostiziert wurde. In einem wöchentlichen Einzeltraining von 45 Minuten, lernen die Kinder Strategien, die sie beim Erlernen des Lesens und Schreibens anwenden können, um ihre Schwächen auszugleichen. Darüber hinaus betreue ich auch Kinder im Rahmen einer Frühförderung im Vorschulalter. Hier arbeite ich spielerisch und altersgerecht und helfe, Defizite auszugleichen.

Bei meinem Legasthenie Training handelt es sich um Leistungen, die monatlich abgerechnet werden.

LRS-/Legasthenie-Training

Ab ca. 2. Schuljahr

 

Mit dem Eintritt in die Grundschule werden die Kinder mit vielen neuen Themen konfrontiert. Speziell das Lesen und das Schreiben gewinnen große Bedeutung und werden für Kinder mit LRS oder Legasthenie schnell zu einer schweren Belastung. Durch gezieltes Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)- oder Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie)-Training und die einfühlsame Stärkung des Selbstvertrauens, können sie diese Herausforderung meistern.

  • Festigung der einzelnen Buchstaben
  • Erarbeitung von Lauten und Silben
  • Lautgetreues Schreiben
  • Regelwissen
  • Leseförderung
  • Konzentrationsförderung
Leistungen
  • Erst- und Kennenlerngespräch
  • 45minütiges  Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)- oder Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie)-Training. Das Einzeltraining findet einmal pro Woche statt.
  • halbjährliche Elterngespräche
  • Gespräche und Kommunikation mit Schulen/Lehrkräften (wenn gewünscht)

Frühförderung

Kindergarten & 1. Schuljahr

 

Schon im Vorschulalter können erste Anzeichen einer möglichen Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) oder Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie) festgestellt werden, zum Beispiel durch:

  • schlechte Raum-Körperorientierung
  • Probleme beim Reimen und bei der Lauterkennung
  • Schwierigkeiten bei der Zuordnung von Farben
  • Motorische Defizite

Durch gezieltes, altersgerechtes und spielerisches Training können größere Auffälligkeiten bzw. Schwierigkeiten im Grundschulalter verringert werden.

Leistungen
  • Erst- und Kennenlerngespräch
  • 45minütiges spielerisches Frühförder-Training. Das Einzeltraining findet einmal pro Woche statt.
  • Gespräche und Kommunikation mit Kita/Erzieher*innen (wenn gewünscht)